0070

070_S

 

Du falschblumige Schräggesichtigkeit,
hör doch auf, mich anzustarren,
an mir herumzulamentieren,
mich aufzufressen.
Du nagst am Ohr des Weghörens,
scheuchst mich durch ein Gespinst von Wahrheiten,
schleust mich in Dein Leben und vergisst
mich zu gießen.
Mit Deinen Schwüren,
Deinem Versprechen.
Deinem Wegdrehen
und mit Deiner Treue.
Umarme Dich in meinem Gebet und flehe
und trinke das Wasser zu Deinen Füßen.
Aus Deinen Augen,
lass es von Deinen Schultern laufen
und ich betrinke mich an Dir.
Bewirte weiterhin meine Gefühle,
ich besteige demnächst den Fahrstuhl zu Deinem Bewusstsein
und schleiche mich in die Kammer des
Vergessens.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s