0165

165_S

 

Der Haifisch.
Der Haifisch, der hat Flügel.
Die spannen sich, von hier nach dort.
Und wieder zurück.
Der Haifisch, der hat Augen.
Die fallen ihm wie Schuppen aus dem Gesicht.
Der Haifisch hat ein Lachen.
Das klingt oft böse, ist aber gut gemeint.
Der Haifisch, der hat Pläne.
Verrät sie aber niemandem
und plant den nächsten Überfall.
Der Haifisch, der hat Sorgen.
Denn wer berühmt ist,
den umspült der Ruhm
wie Meerwasser die Füße
und zerreisst den Boden.
Der Haifisch, der hat Wolken.
Die bindet er zu einem Zopf
und hängt sie an seinen Hinterkopf.
Der Haifisch hat eine Mission.
Zieht in ferne Länder und sein Wort in Gottes Ohr.
Der Haifisch, der hat Gräten.
Die brechen ihm alle Knochen.
Der Haifisch, der hat ein Messer.
Das steht ihm besonders gut,
schneidet dem Leben einen Anzug schön,
trägt im welligen Meer des Himmels
eine flauschige Krawatte.
Der Haifisch, das sieht man von weitem schon,
hat eine weisse Weste
und zeigt von sich nur das Beste.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s