0209

Alles verändert sich, wenn Du es veränderst.
Wenn ich über mich nachdenke, wäre es an der Zeit für etwas anderes.
Einen Neuanfang vielleicht.
So im spielerischen Sinne.
Na klar, das ist jetzt wieder so ganz stereotypisch.
Das sagen die einen. Und die anderen sagen das auch.
Aber im Ernst, der Gedanke geistert mir schon länger durch meinen schönen Kopf.
Die Sachen gepackt und weg. Landflucht. Ab in die Stadt. Was Eigenes aufbauen.
Vom Tellerwäscher zum Busfahrer, den Millionär hänge ich noch hinterher.
Vom Schweinepriester zum Pfarrer, anschließend zur Rampensau.
Alles möglich, man muss nur wollen.
Das sagten schon die Väter.
Die haben immer das Sagen.
Gehabt. Euch wohl.
Und fürchtet Euch nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s