0218

Deine Laktoseintoleranz hat uns in den Ruin getrieben,
uns vor die Tür gejagt, die Insolvenz ins Haus gefegt.
Den Kuckuck auf das Sofa geklebt.
Nun sind wir Zaunkönige in einem sehr kleinen Königreich,
schauen den Nachbarn beim nachbarschaftlichen Verhältnis zu,
kehren vor unserem eigenen Heim den Dreck hin und her.
Sind zugleich Hofnarr und die vom Henker Gerichteten,
am Galgenbaum baumelt unsere Hoffnung
und beim nächsten Wind werden Köpfe rollen.
Gnadenbrot vor Knäckebrot.
Dort, wo einst der Überdruss den Überfluss regierte,
lauert jetzt eine zugige Ecke, die mich in sich hineinzieht.
Blau wie der Enzian sind sowohl die Wände als auch Deine Augen
und lassen mich sekundenlang vergessen.
Ich verwerte meine Gedanken neu.
Sollte mich der Regen mal wieder an die Löcher im Kopf erinnern,
umarme ich den nächsten Baum,
stelle das Nägelkauen ein
und bediene die Tastatur meiner Gefühle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s